Eutonie in der Logopädie

Für Logopäden:
Erfahren Sie wie Sie mit Hilfe der Eutonie Fortbildung Ihr Wirken im Bereich der Logopädie bereichern können

Als Logopäde finden Sie in der Eutonie-Ausbildung eine ideale Fortbildung.

Die Stimme eines Menschen stimmt immer. Fehlhaltungen oder ein Zuviel an Belastung äußern sich dabei oftmals auch in der Sprache und Stimmleistung, als auch in der Körperhaltung. Mit der Eutonie lernen sie den menschlichen Tonus und somit auch die Stimme flexibel anzupassen. Dabei reguliert sich das Zusammenspiel von Atem-Stimme-Bewegung-Haltung.

Eutonie fördert den Blick auf ganzheitliche Zusammenhänge sowohl körperlicher Natur wie Statik, Bewegung und Haltung als auch somatopsychischer Art.

In der Eutonie-Ausbildung lernen Sie, die Relevanz des eigenen Spürens neu zu entdecken und in Ihren Berufszusammenhang zu integrieren.

Aus der Eigenerfahrung heraus, entwickeln sich neue Möglichkeiten, Zugang zu Klienten zu finden. Die eigene Sensitivität bietet Potential, therapiebegleitende Angebote zu entwickeln, die sich in Einfachheit und Klarheit auszeichnen und zum Ziel haben, den Klienten sich kennen und annehmen zu lernen. Neue Perspektiven können sich durch den körpersprachlichen Dialog öffnen.

Die Beobachtung der Atembewegung in Verbindung mit der körperlichen Wahrnehmung, mit vielfältigen “vagusrelevanten” Übungsangeboten variiert, steht im Zentrum unserer Eutonie-Ausbildung,

Die Eutonie-Ausbildung bietet Ihnen ein Tool an einfachen und zielführenden Mitteln auf die Komplexität in Beruf und Alltag eine Antwort zu finden.

Erlernte medizinische Anatomie wird in der Eutonie-Ausbildung zur erfahrbaren Anatomie.

Die Eutonie-Ausbildung bringt Motivation und Freude in den Berufsalltag. Durch das Ökonomisieren der eigenen Kräfte ergibt sich Potential für Kreativität, welches sich im Berufsalltag in neue Ideen umsetzen lässt.

Das Erleben der eigenen Grenze, das bewusste Üben des Kontaktes sowie das Erspüren der individuellen Raumdimensionalität sind die Grundlage für das Selbstmanagement als auch für die klientenorientierte Arbeit. Bewusst bei sich und / oder dem anderen sein, schafft die Basis für balancierte Interaktionsbeziehungen. Dazu gehört auch ein Qualifikationszuwachs für die Arbeit mit Angehörigen, im Rahmen von Gruppenangeboten oder Supervision.

Eutonie kommuniziert mit dem Nervensystem und bahnt neue neuronale Verknüpfungen an. Über die bewußte Körperarbeit mit dem Vagusnerv arbeitet die Eutonie an der Regulierung des parasymapthischen Systems und reiht sich ein als zuverläßiges Instrument für Atemregulierung und Umgang mit Stressfaktoren.

Eutonie ist die traditionsreiche und bewährte Methode mit dem Anliegen das lebendige Gleichgewicht von Körper – Seele – Atem zu finden und zu gestalten.

Häufige Suchanfragen:
fortbildung logopädie
fortbildungen logopädie

5 gute Gründe sich für die Eutonie-Ausbildung zu entscheiden:

  1. Eutonie hilft, über lange Jahre aufgebaute Fehlhaltungen und Verspannungen nachhaltig entgegen zu wirken.
  2. Eutonie fördert den eigenverantwortlichen Umgang mit sich und die Kontaktfähigkeit, sie kann Schmerzen regulieren.
  3. Eutonie unterstützt das Zusammenspiel von Fühlen Denken und Handeln.
  4. Eutonie will mit dem Körper lernen, setzt somatopsychische Lernprozesse in Gang, stärkt die Gestaltungskraft und Ausdrucksfähigkeit.
  5. Eutonie zählt zu den alltagsrelevanten Körpermethoden, die Hilfe zur Selbsthilfe bietet. Damit erhöht sie die Erfolgsaussichten beim Umgang mit manifesten Symptomen.
Möchten Sie sich gleich für eine Kursreihe anmelden? Die aktuellen Kurstermine Zur Ausbildung anmelden